Rostock - Kunsthalle
Steuerberaterin Ellen Krüger

Steuerberaterin Ellen Krüger

Schwalbenweg 5
18184 Roggentin
Telefon: 038204-61930
Telefax: 038204-61931
E-Mail: krueger@stbkrueger.de
www.stbkrueger.de

Öffnungszeiten

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Bleiben Sie auf Kurs mit dem aktuellen Mandantenrundschreiben

Aktualität ist kein Versprechen, sondern ein Grundprinzip der täglichen Arbeit. Ich informiere Sie rechtzeitig über alle wichtigen Entwicklungen und Veränderungen rund um Steuer- Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht. Sie können sich die gewünschte Ausgabe auch ganz einfach als PDF auf ihr Endgerät downloaden.

  • Termine Februar 2018
  • Termine März 2018
  • Steuerfreiheit eines privaten Veräußerungsgeschäfts bei Grundstücken
  • Abzugsfähigkeit von Schulgeldzahlungen an andere Einrichtungen
  • Arbeitsweg: Zeitersparnis als Voraussetzung für offensichtlich verkehrsgünstigere Verkehrsverbindung
  • Doppelte Haushaltsführung: notwendige Kosten der Unterkunft am Beschäftigungsort
  • Anschrift des leistenden Unternehmers in Rechnungen
  • Umsatzsteuerbefreiung für den Betrieb eines Hausnotrufsystems und von Betreuungsleistungen in einem Altenheim
  • Dauerfristverlängerung für Umsatzsteuer 2018 beantragen
  • Beginn der Festsetzungsfrist bei gleichzeitiger Schenkung mehrerer Grundstücke
  • Nebenkostenabrechnung: Vermieter muss haushaltsnahe Dienstleistungen aufschlüsseln
  • Fristlose Kündigung eines Mietverhältnisses wegen Zahlungsrückständen
  • Keine Haftungsinanspruchnahme des ehemaligen Geschäftsführers einer GmbH bei unzureichender Sachverhaltsaufklärung durch das Finanzamt
  • Anforderung an die Satzung einer gemeinnützigen Körperschaft
  • Verein zur Förderung der Open-Source-Software als Zweckbetrieb
  • Neues, strenges Datenschutzrecht tritt am 25. Mai 2018 in Kraft
  • Freie Unterkunft oder freie Wohnung als Sachbezug ab 1. Januar 2018
  • Freie Verpflegung als Sachbezug ab 1. Januar 2018
  • Beitragszuschuss für nicht krankenversicherungspflichtige und für in der privaten Krankenversicherung versicherte Beschäftigte im Jahr 2018
  • Termine Januar 2018
  • Bestimmungen zur Inventur am Bilanzstichtag
  • Folgende Unterlagen können im Jahr 2018 vernichtet werden
  • Neue Beitragsbemessungsgrenzen ab 1. Januar 2018
  • Verluste aus dem Rückkauf bzw. der Veräußerung von Versicherungen
  • Neue Entwicklungen bei eigenkapitalersetzenden Darlehn
  • Überprüfung der Gesellschafter-Geschäftsführerbezüge einer GmbH
  • Verkauf von „Wiesnbrezn“ auf dem Oktoberfest unterliegt dem ermäßigten Umsatzsteuersatz
  • Pfändungsschutz für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszulagen
  • Höhe der Nachzahlungszinsen ist verfassungsgemäß
  • Termine Dezember 2017
  • Jahresabschluss 2016 muss bis zum Jahresende 2017 veröffentlicht werden
  • Kindergeld: Erstausbildung bei mehraktigen Ausbildungsmaßnahmen
  • Geschenke an Geschäftsfreunde
  • Behandlung von Aufwendungen für Arbeitnehmer bei Betriebsveranstaltungen
  • Anspruch eines Arbeitnehmers auf Auszahlung eines Bonus
  • Treueprämie pro Arbeitsstunde als Bestandteil des Mindestlohns
  • Airlines dürfen keine Sondergebühr bei Stornierung einer Flugbuchung verlangen
  • Anforderungen an die Aufzeichnungen bei Einnahmenüberschussrechnung und Verwendung einer offenen Ladenkasse

 

  • Termine November 2017
  • Zuzahlungen des Arbeitnehmers bei Besteuerung der Dienstwagenüberlassung nebst Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs
  • Entgelt für einen Werbeaufkleber des Arbeitgebers auf dem Fahrzeug des Arbeitnehmers
  • Steuerliche Erleichterungen und Bürokratieabbau bei kleineren Beträgen
  • Pauschalierung von Sachzuwendungen an zu einem Firmenjubiläum eingeladene Geschäftspartner
  • Verbilligte Vermietung an Angehörige: Ermittlung der Entgeltlichkeitsquote
  • Einkunftserzielungsabsicht bei zunächst entgeltlicher Vermietung und dann unentgeltlicher Überlassung einer Wohnung an die Eltern
  • Umsatzsteuerpflicht bei Fahrschulunterricht ist zweifelhaft
  • Kein ermäßigter Umsatzsteuersatz für den Verkauf von Backwaren in Oktoberfest-Festzelten durch sog. Brezenläufer
  • Rechnungskopie für Vorsteuer-Vergütungsverfahren ausreichend
  • Bistro eines gemeinnützigen Vereins kann ohne Anerkennung als Integrationsprojekt kein steuerbegünstigter Zweckbetrieb sein
  • Bausparvertrag: Kontogebühr in der Darlehnsphase unzulässig
  • Pflicht zur Einzelaufstellung der Bareinnahmen bei einem Taxiunternehmen
  • Termine Oktober 2017
  • Kein Abzug von Pflichtbeiträgen zur inländischen gesetzlichen Rentenversicherung, die auf steuerfreiem ausländischem Arbeitslohn beruhen
  • Fehlgeschlagene Vereinbarungen geschiedener Eheleute rechtfertigen keinen Erlass von Steuern
  • Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für die Unterbringung von Angehörigen in einem Pflegeheim
  • Übertragung des hälftigen Behinderten-Pauschbetrags bei der Einzelveranlagung von Ehegatten
  • Gewinnerzielungsabsicht bei verlustträchtiger Erfindertätigkeit
  • Vorbehaltsnießbrauch verhindert steuerneutrale unentgeltliche Übertragung eines Gewerbebetriebs
  • Umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung auch bei fehlendem Umsatz im Gründungsjahr anzuwenden
  • Pflegefreibetrag für gesetzlich zum Unterhalt verpflichtete Personen
  • Vorgeschriebene Umkleidezeiten sind vergütungspflichtige Arbeitszeit
  • Restschuldbefreiung und Betriebsaufgabe
  • Termine September 2017
  • Pauschale Einkommensteuer für Geschenke an Geschäftsfreunde ist nicht abziehbar
  • Aufteilung vorab entstandener Werbungskosten bei verbilligter Vermietung
  • Nur zeitanteilige Minderung der Opfergrenze bei unterjährigem Wegfall des Kindergeldanspruchs
  • Der Abgeltungsteuer unterliegende negative Kapitalerträge dürfen mit positiven tariflich besteuerten Kapitalerträgen verrechnet werden
  • Gewinnerzielungsabsicht eines nebenberuflich von einem Arbeitnehmer betriebenen Gewerbebetriebs
  • Besonderheit elektronische Aufzeichnungssysteme seit 01.01.17 – Offene Ladenkasse bleibt erlaubt
  • Wann sind Unterrichtsleistungen selbstständiger Lehrer umsatzsteuerfrei?
  • Umsatzsteuerliche Behandlung von Fahrschulunterricht
  • Grunderwerbsteuer kann bei nachträglich abgeschlossenem Bauerrichtungsvertrag nacherhoben werden
  • Fehlen wegen „Kind-krank“ darf kein Kündigungsgrund sein
  • Erfüllung des gesetzlichen Mindestlohns: Zulagen und Prämien als Bestandteile des Mindestlohns
  • Zuschlag zur ortsüblichen Vergleichsmiete kann zulässig sein
  • Grenzen des Anspruchs auf Ausbildungsunterhalt
  • Hohes Honorar ist starkes Indiz gegen Scheinselbstständigkeit
  • Termine Juli 2017
  • Günstigere Berechnung der zumutbaren Belastung
  • Zusammenveranlagung trotz langjähriger räumlicher Trennung
  • Auf steuerfreien Auslandslohn entfallende Rentenversicherungsbeiträge sind als Altersvorsorgeaufwendungen abzugsfähig
  • Nachweis über die Entnahme eines Wirtschaftsguts aus dem Betriebsvermögen
  • Einmalig gezahltes Sterbegeld eines berufsständischen Versorgungswerks unterliegt der Rentenbesteuerung
  • Umsatzsteuerfreiheit von Personenbeförderungsleistungen eines Taxiunternehmens für eine Klinik
  • Entfall der Steuerschuldnerschaft des Bauträgers unabhängig von der Erstattung der Umsatzsteuer an den Bauleistenden
  • Umsatzsteuersatz auf E-Books
  • Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei
  • Betriebshaftpflichtversicherung erfasst auch Fehlhandlungen von Beschäftigten
  • Termine Juni 2017
  • Individueller Höchstbetrag bei Nutzung eines Arbeitszimmers durch mehrere Steuerpflichtige
  • Berücksichtigung von weiteren Mietaufwendungen neben denen für ein häusliches Arbeitszimmer
  • Wirtschaftliches Eigentum an Leasinggegenständen im Rahmen von Sale-and-lease-back-Gestaltungen
  • Keine Besteuerung der privaten Kfz-Nutzung bei Fahruntüchtigkeit
  • Häusliches Arbeitszimmer: Anderer Arbeitsplatz bei Bereitschaftsdienst am Wochenende
  • Zuzahlungen des Arbeitnehmers kürzen den geldwerten Vorteil aus der Nutzungsüberlassung eines betrieblichen Kfz
  • Fünfjährige Übergangsregelung zur Verrechnung privater Veräußerungsverluste aus Aktien verfassungsgemäß
  • Berichtigung einer zu Unrecht ausgewiesenen Umsatzsteuer kann durch Abtretungsanzeige an das Finanzamt erfolgen
  • Grenzüberschreitende Kontopfändung durch die neue EU-Kontopfändungsverordnung
  • Termine Mai 2017
  • Zahlungsverzug: Höhe der Verzugszinsen
  • Keine Berücksichtigung eines mit Büromöbeln und einer Küchenzeile ausgestatteten Raums als häusliches Arbeitszimmer
  • Berechnung des Unterhaltshöchstbetrags
  • Berufsausbildung durch berufsbegleitendes Studium beim Kindergeld oder Kinderfreibetrag
  • Vertragsmäßige Kapitalauszahlung aus einer Pensionskasse unterliegt dem regulären Einkommensteuersatz
  • Fremdvergleich bei Mietverhältnis zwischen nahen Angehörigen
  • Ort der Lieferung bei Versendung über Konsignationslager
  • Änderung eines bestandskräftigen Erbschaftsteuerbescheids bei Eintritt einer nachträglichen wirtschaftlichen Belastung
  • Vererbbarkeit des Anspruchs auf Urlaubsabgeltung
  • Mieter dürfen ihre Miete später zahlen
  • Termine April 2017
  • Verlängerung der steuerlichen Förderung von Maßnahmen zur Hilfe von Flüchtlingen
  • Steuervergünstigung für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen
  • Entfernungspauschale ist verfassungsgemäß
  • Einkünfteerzielungsabsicht kann auch bei lang andauerndem Leerstand einer Wohnung gegeben sein
  • Rückwirkende Berichtigung von Rechnungen ist möglich
  • Kein Vorsteuerabzug aus Scheinrechnungen im Billigkeitswege
  • Umsatzsteuerliche Bemessungsgrundlage für Frühstück im Hotel ist regelmäßig der vom Hotelier gesondert ausgewiesene Betrag
  • Unabdingbare Angaben in Kreditverträgen
  • Änderung eines Steuerbescheids wegen elektronisch übermittelter Beiträge zur Basiskrankenversicherung jederzeit möglich
  • Termine März 2017
  • Doppelte Besteuerung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen ist verfassungswidrig
  • Berücksichtigung des Selbstbehalts bei einer privaten Krankenversicherung nur als außergewöhnliche Belastung möglich
  • Kindergeldanspruch für volljähriges, arbeitsuchend gemeldetes Kind
  • Abziehbarkeit von Verlusten aus einer nebenberuflichen Übungsleitertätigkeit
  • Investitionsabzugsbetrag kann zur Kompensation des Mehrergebnisses einer Betriebsprüfung gebildet werden
  • Bestimmung der ersten Tätigkeitsstätte bei einem Arbeitnehmer
  • Gewerbesteuermessbescheide künftig nicht mehr vorläufig hinsichtlich Nichtabziehbarkeit der Gewerbesteuer
  • Erbschaftsteuerbefreiung für selbstgenutztes Familienheim nur bei Einzug innerhalb von sechs Monaten nach Erbfall
  • Energiesteuerentlastung muss grundsätzlich innerhalb eines Jahres nach Ablauf des Lieferjahres beantragt werden
  • Termine Februar 2017
  • Neue Anforderungen an Kassensysteme ab 1. Januar 2017
  • Häusliche Pflege ist auch bei Betreuung durch nicht besonders ausgebildetes Personal als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig
  • Kein Anspruch auf Kindergeld bei zweijährigem Auslandsaufenthalt außerhalb der Europäischen Union
  • Anschaffungsnahe Herstellungskosten liegen auch bei Austausch von Heizkörpern vor
  • Dauerfristverlängerung für Umsatzsteuer 2017 beantragen
  • Unterschiedliche Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden hinsichtlich Herstellungs- und Erhaltungsaufwand
  • Bestimmungsort innergemeinschaftlicher Lieferungen
  • Beitragssätze in der Sozialversicherung ab 2017
  • Freie Verpflegung als Sachbezug ab 1. Januar 2017
  • Beitragszuschuss für nicht krankenversicherungspflichtige und für in der privaten Krankenversicherung versicherte Beschäftigte im Jahr 2017
  • Termine Dezember 2016
  • Termine Januar 2017
  • Bestimmungen zur Inventur am Bilanzstichtag
  • Neue Beitragsbemessungsgrenzen ab 1. Januar 2017
  • Folgende Unterlagen können im Jahr 2017 vernichtet werden
  • Jahresabschluss 2015 muss bis zum Jahresende 2016 veröffentlicht werde
  • Anschaffungsnahe Herstellungskosten anstelle Sofortabzug bei Gebäudesanierung
  • Bonuszahlungen der Krankenkasse mindern nicht den Sonderausgabenabzug
  • Wegfall der Einkunftserzielungsabsicht bei längerem Leerstand
  • Geschenke an Geschäftsfreunde
  • Behandlung von Aufwendungen für Arbeitnehmer bei Betriebsveranstaltungen
  • Nichtberücksichtigung von Altersvorsorgeaufwendungen als vorweggenommene Werbungskosten verfassungsgemäß
  • Keine Verrechnung von selbst getragenen Krankheitskosten mit zurückerstatteten Krankenversicherungsbeiträgen
  • Versicherungsleistung mindert haushaltsnahe Handwerkerleistungen
  • Ortsübliche Bruttomiete gilt als Vergleichswert bei verbilligter Überlassung von Wohnraum
  • Überprüfung der Gesellschafter-Geschäftsführerbezüge einer GmbH
  • Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung
  • Aufteilung der Vorsteuer bei Zuordnung eines Gebäudes zu teils steuerpflichtigen und teils steuerbefreiten Umsätzen
  • Termine Oktober 2016
  • Verbilligter Erwerb einer GmbH-Beteiligung kann Arbeitslohn sein
  • Aufnahme eines Studiums nach Berufstätigkeit kein Bestandteil einer Erstausbildung
  • Kindergeld für Elternteile, die im EU-Ausland leben
  • Kindergeld eines in einem anderen EU-Staat ansässigen Elternteils nur bei Vorlage entsprechender Unterlagen
  • Häusliches Arbeitszimmer rechtfertigt nicht Berücksichtigung der Aufwendungen für Nebenräume
  • Sofortabzug für ein mehr als 5 %iges Disagio
  • Ansprüche eines Arbeitnehmers bei Einbehaltung von Sozialversicherungsbeiträgen
  • Anrechnung von Sonderzahlungen auf den gesetzlichen Mindestlohn
  • Verjährung von Mängelansprüchen bei Dach-Photovoltaikanlagen
  • Schadensberechnung wegen Verzögerungsrüge auf Rückwirkungszeitraum von sechs Monaten beschränkt
  • Rechtmäßigkeit der Festsetzung von Hinterziehungszinsen auf Einkommensteuervorauszahlungen
  • Termine August 2016
  • Termine September 2016
  • Grenzen des Kostenabzugs für gemeinsam genutztes häusliches Arbeitszimmer
  • Keine Abzweigung bei fehlender Bedürftigkeit des Kindes
  • Doppelte Haushaltsführung innerhalb einer Großstadt: Fahrzeit von etwa einer Stunde pro Strecke zumutbar
  • Noch nicht verbrauchter größerer Erhaltungsaufwand  ist beim Einzelrechtsnachfolger nicht abzugsfähig
  • Abzugsfähigkeit der Fahrtkosten zur Verwaltung von Vermietungsobjekten
  • Krankheitskosten abziehbar
  • Kosten für Lerntherapie eines hochbegabten Kindes keine außergewöhnlichen Belastungen
  • Sind Unfallkosten durch die Entfernungspauschale abgegolten?
  • Abbruchkosten des alten sind Herstellungskosten eines neuen Gebäudes
  • Keine Umsatzsteuer bei Betrugshandlungen eines Arbeitnehmers mittels fiktiver Geschäfte
  • Grundstücksübertragung zwischen Geschwistern kann grunderwerbsteuerbefreit sein
  • Veräußerung des steuerfrei geerbten Familienheims innerhalb von zehn Jahren führt zur Nachversteuerung
  • Nachzahlungszinsen sind bei freiwilliger Steuerzahlung vor Fälligkeit ab Zahlungseingang beim Finanzamt zu erlassen
  • Modernisierung des Besteuerungsverfahrens: Bundesrat stimmt dem Gesetz zu
  • Unzureichende Mitwirkungsrechte des Gesellschafters einer freiberuflich tätigen Gesellschaft können zur Gewerblichkeit der Gesellschaft führen